Die Pelikane sind überaus korrekt: Sie stimmen ihre Tätigkeiten untereinander ab, sodass sie sich beinahe immer synchron mit der Gruppe verhalten. Zuerst steht die ausgiebige Gefiederpflege an, dann wird ein bisschen geplaudert und schließlich eifrig das Fliegen geübt. Die Mühe ist vergebens - die Pelikane sollen dem Luisenpark Mannheim schließlich erhalten bleiben, und nicht wie die Störche mal nach Afrika oder sonst wohin fliegen. Doch so schnell geben die großen Vögel nicht auf, mit Anlauf und viel Flügelschlagen gleiten einige in den Weiher - das Signal für den Rest, dass jetzt Formationsschwimmen angesagt ist. Das Ufer leert sich schnell, als die Pelikane hinter der Insel verschwinden.

Pelikane-Luisenpark-Mannheim

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.